Wintertrekking – wandern im Eisschrank. Im warmen kann ja jeder.

Wintertrekking ist jetzt hot. Frieren, Rutschen und Schlittern im buddhistischen Königreich

Wintertrekking

Wintertrekking wird in letzter Zeit immer beliebter. „Einfach losgehen. Zu Fuß. Durch die weiße, weich konturierte Winterlandschaft. Märchenhafte Licht- und Schattenspiele, dazu das Funkeln des Schnees in der in sich ruhenden Bergwelt, die geradezu meditative Stimmung. Rundum nichts als Stille. Nur das Knirschen des frischen Schnees unter den Füßen. Glitzernde Schneekristalle, herabrieselnden Flocken, unberührte, friedlich zugedeckte Landschaft, Tierspuren im Schnee, die Sonne im Gesicht. Zeit für Ruhe, Zeit für gute Gespräche. Zeit für sich allein oder für den anderen.
Winderwandern ist die ruhigste Art, die Winterlandschaft zu entdecken. Jeder Schritt eröffnet neue Blickwinkel, jede Tageszeit lässt die schneebedeckte Natur in einem anderen Licht erscheinen….“ , so lockt die Webseite der Bergnews.com fürs Wintertrekking im  heimischen Eisschrank.

Aber Wintertrekking geht auch ein wenig extremer und interessanter…

Hoch im Himalaja liegt Zanskar.Das ehemalige buddhistische Königreich, das heute zu Indien gehört, ist in den Wintermonaten völlig von der Aussenwelt abgeschnitten. Wenn Schnee und Eis die Pässe blockieren, gibt es nur noch einen Weg aus dem abgelegenen Tal – zu Fuss über den zugefrorenen Fluss Chadar.

Schon länger haben ihn Abenteurer als Ziel für das Wintertrekking entdeckt. Einheimische Führer lotsen die Touristen über den Fluss. Die Eisschollen sind unberechenbar und so betet man, das der Fluss Ihnen gnädig sein und vergeben möge. Für die Fortschrittlicheren unter uns, gibt es aber sicher auch ein App, dass Ihnen die Gefahr auf einer Skala veranschaulicht.

Wintertrekking

Die Temperaturen können auf Minus 35 Grad sinken. Alleine das ist schon eine Herausforderung. Es werden verschiedene Touren angeboten die bis zu 13 Tagen dauern können. Jeden Tag wird ein relativ einfacher Fussmarsch von ca. 4-7 Stunden veranschlagt, wobei man allerdings die körperlichen Voraussetzungen mitbringen sollte. Die beste Jahreszeit ist von Mitte Januar bis Ende Februar. Ein wunderschönes Fleckchen Erde für Fotografen, Naturliebhaber und Abenteurer.

Wintertrekking


Das könnte Sie auch interessieren

Wintertrekking

Billiger fliegen? Kein Problem. In 3 einfachen Schritten hacken Sie sich problemlos in Ihr Flugzeug und los geht’s.

Wintertrekking1

Dieses kurze Video beschreibt exakt, warum die klimatische Veränderung für extreme Wetterschwankungen verantwortlich ist


Nicht vergessen! Ab Oktober sollten Sie Winterreifen aufziehen lassen. Hier haben wir den günstigsten Reifen für Sie gefunden:th

CONTINENTAL – ContiWinterContact TS 850 – 195/65 R15 91T TL – Winterreifen (PKW) – C/C/72


Vergessen Sie bitte nicht, diesen Artikel mit Ihren Freunden zu teilen.
Follow us: @fatcherry on Twitter | Fatcherry on Facebook

Save

Save

Save