Rassismus existiert nicht im Tierreich. Und in unserer Welt ergibt er auch keinen Sinn.

"Wie soll ich unter dieser Scheisskapuze was sehen können,verdammt."

 Rassismus und was Sie unbedingt wissen sollten

Rassismus als Thema in einer sehr populären amerikanischen Talkshow. Als ein Gast einer amerikanischen Talkshow gefragt wird, ob es eine Form von rassistischem Verhaltens im Tierreich gibt, kommt eine überraschende und plausible Erklärung, die wir 1:1 in ‚unser‘ Reich übernehmen könnten.

‚Rassismus‘ ist das falsche Wort.

Rassismus

‚Stammesdenken‘ (Tribalism) ist daher treffender. Das Konzept wird dabei täglich von uns und im Tierreich angewendet. Die Idee: Das sind ’sie‘ und das sind ‚wir‘. Wir haben Religionen, Sportmannschaften, politische Parteien und sozioökonomische Klasseneinteilung. Wir leben unser Leben mit den Menschen, die wie ‚wir‘ sind und entwickeln dabei auch Konkurrenzverhalten den ‚anderen‘ gegenüber. Will man diesen Rassismus eliminieren, dann muss man den Müttern ihre Kleinkinder wegnehmen und sie möglichst früh in gemischte Gruppen geben. Möglicherweise wird es dennoch nicht funktionieren, Rassismus auszurotten, weil dieser nun einmal in unserer evolutionären Geschichte begründet ist. Religiöse, ethnische und rassistische Vorurteile sind evolutionär gesehen ein reiner Schutzmechanismus. Das daraus neu entstandene Konstrukt in unserer Welt bekam die Bezeichnung ‚Rasse‘, obwohl hier nur ein Stamm (Tribe) gemeint war.

Rassismus
„Jeder Mensch ist aus Ost-Afrika. Es gab die Stämme und alle hatten unterschiedliche Hautfärbungen durch unterschiedliche Sonneneinstrahlungen.“

 Und dann das:

Rassismus

„Wenn ein Norweger mit einer Frau aus Zimbabwe schläft, entsteht ein neuer Mensch. Sie bekommen also kein neues, anderes Geschöpf.“

Der Gastgeber der Talkshow erklärt es dann dem Publikum ein bisschen handfester:

Rassismus

„Wenn ein Typ aus Norwegen Sex mit einer Afrikanerin hat, dann gibt es auch keinen ‚Rassismus‘ mehr.“

Hier das ganze Video. Es ist sehr interessant.


Rassismus

Stephen Hawking: „Mehr Empathie, Leute! Nur so kann die Menschheit überleben!

Rassismus

Passanten waren empört bei ‚Flüchtlinge sind Dreck‘. Aber erstaunlicher war die Reaktion auf ‚Helfen Sie Flüchtlingen‘

rassismus

Fussballstar Cristiano Ronaldo schimpft mit seinem Publikum


Vergessen Sie bitte nicht, diesen Artikel mit Ihren Freunden zu teilen.
Follow us: @fatcherry on Twitter | Fatcherry on Facebook