Willkommenskultur? Er ist Syrer und empfindet es als pure Tyrannei

Der Osten kehrt zurück. Bundeskanzlerin Angela Merkel 2014 an der Bernauer Strasse, wo Reste der Berliner Mauer stehen. Bild: Keystone

Bezüglich Willkommenskultur und DDR-Erziehung:

Jochen Horst Facebook Diamanten: Der Begriff „Deutsche Leitkultur“stammt von Tibi und nicht von Friedhelm Merz. Dieser Artikel ist eine kluge Analyse des Politikwissenschaftlers Bassam Tibi und beschreibt die Abwesenheit der Dabatierkunst (Debating Culture) in unserem Land.  Dieser Artikel ist wirklich ein wichtiger Beitrag, wie in diesem Land diskutiert wird…

Hier geht es zu einem interessanten Interview mit Tibi

Willkommenskultur


Wer in Deutschland dem Glaubenssatz «Wir schaffen das!» nicht zustimmt, wird als «Populist» und «islamophob» ausgegrenzt. Mit Demokratie hat das nichts mehr zu tun….

In der DNA der deutschen politischen Geschichte fehlt eine Kultur des sachlichen Debattierens miteinander….

…solche Entwicklung kennen die Deutschen nicht, und es überrascht deshalb nicht, dass die amtierende Bundeskanzlerin existenzielle Entscheidungen obrigkeitsstaatlich trifft, wie etwa die Entscheidung, 1,5 Millionen Muslime nach Deutschland hineinzulassen…

….von Bassam Tibi. Hier geht es zum ganzen Artikel


willkommenskultur+++willkommenskultur+++willkommenskultur

Save

Save

Save


Liken und Folgen Sie uns hier und Sie bekommen die besten Postings auf Facebook
Fatcherry auf Facebook

willkommenskultur

Was wir Migranten schulden – und was nicht

willkommenskultur

Podolski für Schauspieler in der deutschen Nationalelf ausgetauscht

willkommenskultur

„Eine vollverschleierte Frau hat kaum Chance auf Integration“

willkommenskultur

“Deutschland kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland”.

Save

Save