„Und Gott sprach: Wir müssen reden“ Das Erfolgsstück in Hamburg auf der Bühne

In Hamburg wird im nächsten Jahr, also 2018, das Stück „Und Gott sprach: Wir müssen reden!“ im Winterhuder Fährhaus gezeigt. Das Stück ist mit grossem Erfolg schon 2017 in Berlin am Theater am Ku’damm gelaufen.

Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des deutschen Schriftstellers Hans Rath und ist eine fürs Theater adaptierte dramatische Fassung des Romans. Es wird im Winterhuder Fährhaus in Hamburg vom 17.01.2018 bis 11.03.2018 jeweils ab 19:30 Uhr gezeigt.

Am achten Tag ging Gott in Therapie: Den Psychotherapeuten Jakob Jakobi hat das Glück verlassen. Geschieden, pleite und beruflich gescheitert: so vom Leben gezeichnet trifft Jakobi auf Abel Baumann, einen ebenfalls glücklosen Zirkusclown. Der leidet offenbar an einer kuriosen Persönlichkeitsstörung, denn er hält sich für Gott und sucht einen Therapeuten.

Jakob ist fasziniert von den vielfältigen -, seiner Meinung nach – aber komplett irdischen Talenten des sympathischen Spinners. Doch bald ist der Psychologe nicht mehr so sicher, mit wem er es wirklich zu tun hat. Und wer hier eigentlich wem hilft.

Eine leichtfüßige ‘göttliche Komödie’ nach dem Bestseller von Hans Rath über die großen Fragen des Lebens, dabei tiefsinnig und skurril.

Ticketbuchungen finden Sie hier.

Sie können aber auch schon als Vorbereitung sich mit der Trilogie von Hans Rath beschäftigen, um sich auf das Stück ein wenig vorzubereiten. Wir meinen, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Die Schauspieler sind grossartig und wurden von der berliner Kritik


Und Gott sprachUnd Gott sprachUnd Gott sprachSave