Fußballstar Cristiano Ronaldo spendet Geld #7WordsForSyria für die Kinder in Syrien

#7WordsForSyria

Fußballstar Cristiano Ronaldo hat nicht nur Geld, sondern auch noch  sieben einfache Worte für die Kinder Syriens: #7WordsForSyria


#7WordsForSyria „Sei stark. Hab Vertrauen. Gib niemals auf.“

#7WordsForSyria war Teil einer größeren Kampagne, die von der internationalen Hilfsorganisation Save The Children ins Leben gerufen wurde, in die Nutzer sozialer Netzwerke ihre #7WordsForSyria teilen können. Der Real Madrid-Star kann Hunderte von Millionen Menschen mit der Botschaft 250 Millionen seiner Anhänger erreichen und somit ein wenig zur Hoffnung für syrischer Kinder beitragen, die noch nie ein Leben ohne Krieg erlebt haben. Die Situation eskaliert aber wieder immer mehr und Ronaldo, der auch Botschafter von Save the Children ist, hat sich dazu entschlossen, das Bewusstsein für diese humanitäre Katastrophe in der Öffentlichkeit mehr bekannt zu geben.

Er  bittet mit diesem cleveren Tweet um Hilfe im Kampf um das Überleben von Millionen von Kindern, indem er seine eigenen Botschaften in den sozialen Netzwerken teilt und um eine Spende für die Hilfsaktionen von Save the Children in Syrien bittet.


#7WordsForSyria „Verlier deine Hoffnung nicht. Die Welt ist mit dir. Wir kümmern uns um dich. Ich bin bei dir.“

Laut Save the Children sind die Opferzahlen in Syrien um 45 Prozent gestiegen. Berichten zufolge wurden täglich mindestens 37 Zivilisten durch Waffen und Bomben getötet, obwohl sogenannte Deeskalationszonen geschaffen wurden, die sichere Räume vor Angriffen bieten sollten.

Mit steigender Zahl der Todesopfer steigt auch die Zahl der vertriebenen Kinder, und jede Stunde fliehen bis zu 250 von Ihnen. Eine humanitäre Katastrophe, die bislang von der Weltöffentlichkeit ignoriert wird.

„Die Kinder Syriens sind zu lange von der Welt im Stich gelassen worden – fast 3 Millionen Kinder sind aufgewachsen und wissen nichts als Krieg“, sagte Carolyn Miles, Präsidentin und CEO von Save the Children. „Trotz der jüngsten Versprechen eines Waffenstillstands werden Kinder immer noch in ihren Häusern, Schulen und Krankenhäusern bombardiert. Familien verstecken sich in Kellern und haben seit Monaten keinen Zugang zu Grundbedürfnissen wie Nahrung und medizinischen Hilfsgütern. „

Neben Ronaldo’s Hilferuf und seiner kontinuierlichen Arbeit für die syrische Krise leistete Ronaldo ausserdem eine großzügige Spende an Save the Children, um dort den Kindern und den Familien Soforthilfe zu leisten, sei es Essen, Kleidung, medizinischer Notfallversorgung und psychologische Unterstützung.

„Ronaldos großzügige Spende wird uns helfen, Kinder aus Aleppo und aus ganz Syrien zu unterstützen, die Situationen erlebt haben, die Kinder niemals durchleben sollten“, sagte Nick Finney, Save the Children Nord-West Syrien Country Director. „Ronaldo ist nicht nur eine der berühmtesten Sportfiguren der Welt, sondern er ist auch für Millionen von Jungen und Mädchen weltweit zu einem Hoffnungsträger geworden – Hoffnung brauchen die syrischen Kinder heute mehr denn je.“


Schauen Sie sich unten die anderen # 7WordsForSyria Tweets an.


#7WordsForSyria

Angela Merkel – wo sie genau wohnt und 18 interessante Dinge über sie

#7WordsForSyria

Das Schlimmste beim Daten von einem älteren Mann ist, seine Art zu Texten

#7WordsForSyria

Mein liebstes Foto von Chazz, wie er so tut als ob er aus einer Höhle auftaucht. Es ist der Spa-bereich.


#7WordsForSyria

9 psycholgische Tricks. Ein Test, den Sie an Ihren Freunden sofort ausprobieren können.

#7WordsForSyria

Sex, Drugs & Rock’n Roll! Intelligenzbestien gehen später ins Bett, nehmen Drogen und haben öfters Sex. Und jetzt sind Sie dran!

#7WordsForSyria

Ihr täglicher Kaffeeklatsch könnte der falsche Zeitpunkt sein, überhaupt Kaffee zu trinken.


Vergessen Sie bitte nicht, diesen Artikel mit Ihren Freunden zu teilen.
Follow us: @fatcherry on Twitter | Fatcherry on Facebook

#7WordsForSyria

Photoshop. Lassen Sie sich nicht von den Profilbildern Ihrer Follower täuschen. Die meisten sind dicker.

#7WordsForSyria

Alkohol macht dumm. Soweit so gut. Aber zu wenig Alkohol auch.