Ursachen von Kinderarbeit in unserer modernen Gesellschaft


Wichtigste Ursache der Kinderarbeit ist die Armut

Die Wichtigste Ursache der Kinderarbeit ist die Armut: In Indien, wie in den meisten Ländern mit einem hohen Anteil an arbeitenden Kindern, muss ein Großteil der Bevölkerung von weniger als einem US-Dollar pro Tag leben. Daher wird es häufig als selbstverständlich angesehen, dass Kinder durch Lohnarbeit oder durch Unterstützung der Eltern zum Lebensunterhalt beitragen. Schätzungen zufolge erwirtschaften arbeitende Kinder in ihren Familien zwischen 15 und 30 Prozent des Haushaltseinkommens.

Ein nicht unwichtiger Grund für Kinderarbeit scheint oft aber auch die schlechte Qualität der Schulen zu sein: Vielerorts fehlen Lehrer, ausreichende Räumlichkeiten und Unterrichtsmaterialien. Häufig ist das Lehrpersonal zudem unmotiviert und schlecht ausgebildet, und seine Lehrmethoden sind veraltet. So bezweifeln viele Eltern (zu Recht) den Nutzen eines Schulbesuchs ihrer Kinder. Insbesondere Analphabeten lassen sich auch durch bürokratische Hürden davon abhalten, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Sie brauchen für die Einschulung Geburtszertifikate, müssen Formulare ausfüllen, Hilfen beantragen etc. Davon fühlen sich viele Arme überfordert.

Lesen Sie bitte hier den ganzen Artikel von Brot-Für-Die-Welt weiter…

25a52078a3

Teufelskreis Kinderarbeit. Daten und Fakten

150716_sco_sex_n_236x132

Moderne Sklaverei. In Haiti kostet ein Mädchen 50 Dollar. In Indien leben Schuldknechte in der dritten Generation.

1425389033

Ich fürchte mich nicht mehr vor dem Tod! Ihr lebensbedrohlicher Kampf gegen Sklaverei und Kinderarbeit.


Vergessen Sie bitte nicht, diesen Artikel mit Ihren Freunden zu teilen.
Follow us: @fatcherry on Twitter | Fatcherry on Facebook