ShareTheMeal & 1 Kind 1 Tag mit 40 cents unterstützen!


ShareTheMeal – ein deutsches App – wurde als eine der besten Ideen 2015 gewählt.

ShareTheMeal hat das Potential zu einem der erfolgreichsten Apps aller Zeiten zu werden. Heutzutage schenken wir unseren Smartphones mehr Beachtung  als unseren Mitmenschen oder – na, sagen wir einmal – dem Strassenverkehr oder unseren Kindern. Aber wäre es nicht auch smart, wenn Sie wüssten, dass Sie mit Ihrem Phone und einem Klick auch den den Welthunger bekämpfen könnten? Gerade wurde bekannt, dass einer Umfrage nach ein Drittel aller Smartphonebenutzer ihr Smartphone  nicht zum Telefonieren benutzen.

Durch  ShareTheMeal  können Sie durch einen Fingerdruck helfen und unterstützen.    – “Wir wollen es dem Spender so einfach wie möglich machen, sich zu entscheiden, welches Kind und wie lange er es mit seiner Spende unterstützen will, ” sagt Sebastian Stricker, einer der Entwickler von dem ShareThe Meal – App.  Der Erfolg ist bisher überwältigend und beweisst, wie hoch die Bereitschaft von Smartphone Nutzern ist, dass Handy nicht nur zum Daddeln und zum puren Zeitvertreib zu missbrauchen, sondern zu helfen und letztlich eben doch smarter zu sein, als ihre mobilen Endgeräte vorgeben zu sein.

Seit einer Woche ist ShareTheMeal App erst bei den I-Tunes und Playstore in Deutschland, Schweiz und Österreich erhältlich und schon sind 60.000 Nutzer bereits registriert. Bald soll es auch ausserhalb Europas erhältlich sein, damit jedem hungernden Kind geholfen werden kann. Laden Sie sich ShareTheMeal  auch auf Ihr Smartphone:

ShareTheMealgoogleplay

90% jeder Spende geht zu einer  WFP  (World Food Program) – Operation, die dazu beiträgt, eine Welt mit Zero Hunger zu ermöglichen. Im Moment arbeitet  der WFP in Lesoto daran, 1 Jahr lang Schulen mit 50.000 Vorschulkindern mit Essen zu beliefern zu können. Die meisten Kinder in Lesoto gehen nämnlich nur deshalb zur Schule, weil sie dort auch etwas zu Essen bekommen. Essen und Bildung, ein Prinzip, dass bei uns in Europa schon lange in Vergessenheit geriet. Im Zuge dieses Programms arbeitet der WFP  eng mit der Regierung in Lesoto und der UN zusammen. Das Essen wird regional gekauft, produziert und an die 1.100 Schulen des Landes täglich ausgeliefert. Die grossen Erfahrungswerte des WFP’s bestätigen, dass es tatsächlich möglich ist, mit nur 40 cents 1 Kind pro Tag vollständig zu ernähren.

Das Projekt der United Nations ist das grösste und effektivste Programm, um gegen Hunger und humanitäre Katastrophen auf der Welt zu bekämpfen. Im Durchschnitt erreicht die UN mit dem WFP   80 Millionen Menschen, die Hunger leiden, wobei der WFP  auf 100% freiwilligen Basis operiert und voll spendenabhängig ist. Die Verwaltungskosten des WFP sind ausserdem im Non-Profit Bereich mit am niedrigsten.

Weltweit leben 795 Millionen Menschen  ohne aussreichende Ernährung und ohne Möglichkeiten ein gesundes oder aktives Leben zu führen. Obwohl in den letzten 20 Jahren  rund 290 Millionen Menschen vor dem sicheren Hungertot gerettet werden konnten, sterben immer noch mehr Menschen durch AIDS, Malaria und Tuberkolose zusammen.

ShareTheMeal basiert auf dem Prinzip des Crowdfundings. Wenn jeder von uns Smartphone Nutzern durch einen kleinen Klick, eine kleine Spene von 40 cents macht, können wir eine grosse Hilfe für bedürftige Kinder sein.

Be smart and smart up your smartphone! “ShareTheMeal”.

Haben Sie auch schon von Schuhen gehört, die mitwachsen und den ärmsten Kindern in Afrika helfen? Lesen Sie hier bitte weiter!

ShareTheMeal+++ShareTheMeal+++ShareTheMeal+++ShareTheMeal


Vergessen Sie bitte nicht, diesen Artikel auch Ihren Freunden und Bekannten zu schicken. Nutzen Sie die Share Optionen.


ShareTheMeal

“Richtig Spenden!” Ein praktisches E-Book für die sinnvolle Spende von meinegeldanlage.com

Share-a-meal

Viele Baby Strampler sind durch krebserregende substanzen belastet. Diese nicht.

ShareTheMeal

Kinderschuhe sind zu schadstoffreich für kindliche Füsse. Diese nicht mehr.

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save