Blick auf die Evolution der Menschheit mit diesem beeindruckenden Zeitraffer


Evolution

E-Books? Sehen Sie sich unbedingt diesen Kurzfilm über die wunderbare Welt der Büchereien an.


Menschliche Evolution im Zeitraffer! Total faszinierend.

Damals, im Jahr 1897 bemalte der französische Maler Paul Gauguin eine weisse Leinwand und betitelte diese mit einer rhetorischen Frage: ‚D’ou Venons Nous / Que Sommes Nous / Ou Allons Nous‘ – (Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir?)

Obwohl Gauguin’s Ziel es war, die spirituelle Bedeutung der menschlichen Existenz in Frage zu stellen, lässt uns der Titel gar nichts anderes übrig, als uns über den wissenschaftlichen Prozess der Evolution nur zu wundern. Wie haben wir uns dazu entwickelt wie wir es jetzt sind? Ist das nicht eine faszinierende Frage?!

Was noch faszinierender ist: wir haben heute viel Material, um diese Frage besser zu beantworten.

Dieses Video von Yale Press ist ein gutes Beispiel dafür, wie man die menschliche Evolution veranschaulichen kann:

 

 

Produziert, um John Gurche’s Buch Shaping Humanity: How Science, Art, and Imagination Helps Us Understand Our Origins, genauer zu beschreiben. Durch den Short Time-Lapse reisen wir durch millionen von Jahren der Evolution, um zu erkennen, wie sich der Mensch verändert hat.

Es zeigt ausserdem mit welcher forensischen Akribie der Paleoartist John Gurche unsere menschliche Geschichte wieder auferstehen lässt.

Faszinierend? Ganz sicher!


Hier sind noch andere Filme, die Sie sich vormerken sollten
Evolution

Prämierter Kurzfilm: Unser moderner, legitimierter Genozid.The afectados

Evolution

Kleine Superhelden: Sohn übernimmt die Strassenarbeit seiner kranken Mutter

Evolution

International Shortfilm Festival: 10 Minuten, die Sie verzaubern sollen und werden.


Falls ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden

Follow us: @fatcherry on Twitter | Fatcherry on Facebook